loading

Generalsanierung Nebengebäude und Schülerversorgung Lycée Jean-Renoir München

Die Deutsch-Französische Schule, Lycée Francaise Jean-Renoir in München (Harras), besitzt im Innenhof gelegen, ein Nebengebäude. Dieser Nebenbau wurde generalsaniert, um einen Windfang erweitert und mit drei Klassenräumen (Kunst, Musik, allgemeiner Unterricht), sowie einer Sanitär-Einheit ausgestattet. Ein kompletter Abbruch, welcher aus bautechnischer sowie statischer Sicht sinnvoll und nötig gewesen wäre, war durch baurechtliche Beschränkungen nicht möglich. Somit musste ein Großteil des Bestand-Dachstuhles erhalten und statisch saniert werden.

Da mit der Sanierung des Nebengebäudes zu Fachräumen die bisher dort untergebrachte Schülerversorgung  fehlte, wurde das gesamte Untergeschoß im 2. BA zu Speiseräumen mit einer Cook- and Chill Küche und Spülküche umgebaut.

Bauherr:
Französische Regierung Paris/Lycée Jean-Renoir

Baukosten (KG 300-400):
2,1 Mio €

Nutzfläche:
675 m²

Bruttogrundfläche:
1040 m²

Planung (LPH 1-4):
als Geschäftsführung und Projektleitung der SRW Plan. Architekten GmbH

Ausführung (LPH 5-9):
als Geschäftsführung und Projektleitung der SRW Plan. Architekten GmbH